Qualitätsmanagement

 

Maßnahmen zur Qualitätssicherung

 

  • nach 6. Sitzung: Erst-Beurteilung durch die Teilnehmer und Besprechung der
  • Auswertungsergebnisse mit dem Auftraggeber sowie der Lehrpersonen mit den
  • Teilnehmern
  • danach alle 25 Sitzungen Zwischenbeurteilungen bzw. zum Abschluss der Trainings End-Beurteilungen durch die Teilnehmer
  • monatliche Auswertung der Unterrichtsberichte und deren Weiterreichung an die Auftraggeber
  • regelmäßige Feedbacks und CEF-Bewertungen durch unsere Lehrpersonen

 

Mit diesen Maßnahmen zur Qualitätssicherung möchten wir zu Beginn der Schulungen etwaige Fehlentwicklungen direkt erkennen und so rechtzeitig korrigieren können. Im Weiteren hat jeder Teilnehmer in diesen Beurteilungsbögen die Möglichkeit, persönliche Anregungen zu geben, die wir von Fall zu Fall berücksichtigen.

Die Befragungen zu allen etwa 25 weiteren Sitzungen dienen dazu, neben der nachträglichen Beurteilung auch Anregungen und die Wünsche der Teilnehmer für die Fortführung der Trainings zu erhalten.

 

Ergebnisse der Befragungen für die Jahre 2002 bis 2016

 

Wir möchten Ihnen die Ergebnisse aus 4.087 Erst-Befragungen und aus 10.548 Folgebefragungen für die Jahre 2002 - 16 vorstellen. Die Zahlen zu den "Schulnoten" sind als prozentuale Verteilung angegeben. Die "Durchschnittsnote" ist als Schulnote geschrieben.

 

Erste-Befragung

Anzahl:: 4.087

sehr gut  - 1 -

gut - 2 -

befriedigend - 3 -

ausreichend - 4 -

mangelhaft - 5 -

Durchschnittsnote

Kurskonzept

28,5

61,2

9,2

1,1

-

1,83

Unterrichtsmaterial

22,3

65,7

10,4

1,6

-

1,91

Leistung der Lehrp.

42,6

49,7

6,7

1,0

-

1,62

Gesamtbeurteilung*

30,9

59,4

8,7

1,0

-

1,80

* Die Gesamtbeurteilung ist kein Mittelwert der drei vorhergehenden Einzelkriterien sondern eine getrennte Fragestellung, die so noch einmal zur Verifizierung der Aussagen zu den Einzelkriterien dienen soll.

Zwischen- und

Abschluss-

Befragungen

Anzahl: 10.548

sehr gut  - 1 -

gut - 2 -

befriedigend - 3 -

ausreichend - 4 -

mangelhaft - 5 -

Durchschnittsnote

Kurskonzept

34,6

57,1

7,2

0,9

-

1,74

Unterrichtsmaterial

29,8

61,9

7,3

1,0

-

1,81

Leistung der Lehrp.

48,5

45,1

5,9

0,5

-

1,60

Gesamtbeurteilung*

36,7

56,0

6,6

0,7

-

1,71

Diese Ergebnisse sind insgesamt sehr erfreulich. Erwähnenswert ist die Verbesserung der Ergebnisse von den Erst-Befragungen zu den Zwischen- und Abschlussbefragungen.Diese Entwicklung führen wir auf die Auswertungen und die allseitige Diskussion der Erst-Befragungen wie auch der Zwischen-Befragungen zurück, die offensichtlich zu einer stetigen Optimierung der Trainings führen.

Die Sprachschule ist unternehmergeführt

Die Sprachschule mit konsequentem Qualitätsmanagement

Regional mit dem Marktgebiet der Rhein-Ruhr-Region

Schröder & Schröder GmbH

Schule für Wirtschaftssprachen

Altenbergstr. 8  •  40235 Düsseldorf  •  Telefon: 0211 5989 7788  •  Fax: 0211 5989 7744  •  E-Mail: info@sprachschule-schroeder.de

Impressum

Altenbergstr. 8  •  40235 Düsseldorf

Telefon: 0211 5989 7788  •  Fax: 0211 5989 7744

E-Mail: info@sprachschule-schroeder.de